Je nach Beschaffenheit und Eignung des am Aufstellungsort vorhandenen Bodenbelags kann es ausreichend sein, einen Sauberraum bzw. Reinraum ohne die Verlegung eines weiteren Bodenbelags zu installieren. Eventuell geeignet sind versiegelte, beschichtete Flächen wie beispielsweise Epoxydharzböden. Entscheidend für eine abschließende Beantwortung dieser Frage ist natürlich auch Alter und Pflegezustand des vorhandenen Bodenbelags.

Sollte sich dieser nicht eignen, kommen in der Regel hochwertige PVC-, Naturkautschuk oder Linoleumböden mit optionaler, umlaufender Hohlkehle [-> optimierte Reinigung] zum Einsatz.

Ein Reinraumboden ist ein glatt ausgeführter und nahtlos verschweißter Belag. Besonders wichtig ist dessen hohe Abriebfestigkeit. Der gewählte Boden muss also eine große Härte und mechanische / chemische Beständigkeit aufweisen. Es muss gewährleistet sein, dass der vorhandene oder zu verlegende Bodenbelag flüssigkeitsdicht und abrasiv reinigbar ist. Weitere, wichtige Eigenschaften sind eine ausreichende Rutschfestigkeit, Farbechtheit, UV- und Temperaturbeständigkeit.

Als Komplettanbieter schlüsselfertiger Räume gehört das fachmännische Verlegen von Reinraumböden selbstverständlich zum Lieferumfang der BMF Reinraumtechnik GmbH.